• Banner B

Time to Travel

Time to Travel der Reiseblog

Eine schöne Spielwiese oder besser Wald: Vancouver Island

Von Maple Ridge sind wir nach Tsawassen gefahren, um von dort die Fähre zum südlichsten Fähranleger auf Vancouver Island Swartz Bay zu nehmen. Das gute am Motorrad ist, das man immer an allen Autos vorbei fahren darf. Deshalb mussten wir auch nie reservieren Beim kurzen Warten auf die Fähre haben wir ein anderes Motorradpärchen kennengelernt, die g...
0

Vancouver

Von Maple Ridge unternahmen wir Tagestrips nach Vancouver. An unserem ersten Tag waren wir in Shoppingmission unterwegs. So steuerten wir den großen Mountain Equipment Coop (MEC) im Broadway an. Direkt auf dem Dach konnten wir parken und dann alles suchen und ausprobieren, was wir brauchten. Es mussten als erstes Zehenschuhe für den Andi her, damit...
0

good bye Revy

Die letzten Tage in Revelstoke schwankten wir zwischen Wehmut und Vorfreude auf das Unbekannte. Überall der "letzte Gang" und überall triffst Du Leute die sagen das sie es schade finden, dass wir weiterziehen. Schon komisch auf einmal hatte sich dieser "fremde" Ort doch irgendwie sehr bekannt angefühlt.Am 15.April sind wir aufgestanden und haben no...
0

the lieftie live

tja da war der Winter nun da und ich wollte diesen auch draußen verbringen, das heißt ein entsprechender Job musste her. Im lokalen Resort Link (schaut euch die Bilder/Videos an) habe ich einen Job als "liftie" bekommen. Im Anforderungsprofil enthalten: Skifahren in allen Schneearten und Bedingungen und im Schnitt 2 Stunden täglich während der Arbe...
0

So richtig Winter

Ende November gab es nun den ersten Schnee. Wir haben uns so richtig gefreut und über die Stokelist (Kleinanzeigen) wurden Ski gekauft. Es juckte richtig in den Füßen, wobei ich mir noch nicht ganz so sicher war, ob es auch mit dem linken Fuß alles so funktionieren wird. Und dann ging es endlich los. Das Eröffnungswochenende war total voll, aber es...
0

Wo ist Revelstoke?

Nach den tollen Erlebnissen auf dem Icefield Parkway war es nun Zeit sich nach einem neuen Ort für die Überwinterung umzusehen. Ein ehemaliger Arbeitskollege von mir erzählte, dass Revelstoke eines der schönsten Resorts haben soll. Diese Information war aber auch wie die von anderen nur dem Höhren und Sagen nach ein guter Ort für unser Vorhaben. Na...
0

Icefields Parkway

​ Der Icefields Parkway gilt als einer der schönsten Fernstraßen der Erde. Er beginnt bei Lake Louise, geht entlang des Columbia Icefields und endet in Jasper. Ich denke dieses 230 km lange Teilstück des Hwy 93 trägt seinen Ruf nicht zu unrecht. Leider hatten wir auf der Fahrt von Banff nach Jasper bis zur Mittagszeit Regen. Der Regen hatte uns sog...
0

Banff National Park

Calgary selber war in meinen Augen nicht eine Reise wert. Eine typisch amerikanische Großstadt mit allem was man so aus dem Fernsehen kennt. Am Wochenende an jeder Ecke Polizei, die damit beschäftigt ist irgendwelche „Kundschaft" in ihr Auto zu befördern oder Schlägereien aufzulösen. So krass habe Gewaltbereitschaft bis dahin noch nie erlebt. Im Ge...
0

Von der Prärie in die Rockies

Vom Head-Smashed-In Buffalo Jump konnten wir schon die Berge am Horizont als Silhouette erkennen.Also machten wir uns auf den Weg in die südlichen Rocky Mountains. Hier sind wir zum Crowsnest gefahren. Dieses ist ein langgezogener Ort der im Tal liegt. Hier gibt es einen der größten Felsrutsche zu sehen, den Frank Slide.http://de.wikipedia.org/wiki...
0

Raus aus dem Wald

Ontario wird häufig von Durchreisenden so beschrieben: Wald, Wald, Wald, Fluss, Wald, Wald, Wald, See, Wald,…..ihr könnt euch denken wie es weiter geht. Die großen Seen sind unglaublich. Es war für uns das erste Mal an einem Binnengewässer zu stehen, wo es nicht möglich war das andere Ufer zu sehen und das lag nicht an der Sicht. Aber nach einigen ...
0

Manitoulin Island

Nach zwei Tagen auf dem Zeltplatz ging es weiter mit der Fähre am frühen Vormittag über den Lake Huron nach Manitoulin Island. Auf der Fähre haben wir uns mit anderen Motorradfahrern zusammen gefunden, da alle Motorräder nach ganz vorne verladen wurden. Wir mussten sie sogar selber mit ich würde sagen Kälberstricken festtauen. Die Fährüberfahrt war...
0

Bruce Peninsula

Auf der Bruce Peninsula angekommen, haben wir versucht einen Campingplatz zu finden auf dem wir übernachten können. Die ersten wollten für die Übernachtung mehr als 60$ haben und so sind wir weitergezogen. Irgendwann haben wir dann einen neben der Straße am Hafen gefunden, der sehr idyllisch gelegen war. Hier kamen auch die Wanderer vorbei, die auf...
0

Niagara Falls

Unser nächstes Ziel waren die Niagara Falls. Hier sind wir vom Norden über den Niagara Pkwy gekommen. Das schöne war, dass wir noch kurzfristig für zwei Nächte ein Motelzimmer mit HotTub gebucht hatten. Also haben wir die Dicke abgestellt und sind noch los zu den Fällen gelaufen. Erstmal ist es auf der Straße oberhalb des Flusses wie auf dem Jahrma...
0

Toronto

Nach diesem Abenteuer sind wir gleich ins nächste gerutscht. Dieses war nur urbaner. Es ging auf dem 16! spurigen Highway (also in beide Richtungen, aber nebeneinander) nach Toronto. Hier hatten wir uns eine AirBnB Unterkunft gesucht, wie auch schon in Halifax und Montreal. Nur dieses mal war es ein junger Chinese, der uns über seine Eltern ein Zim...
0

10000 Islands

Nachdem wir also in Montreal neu sortiert wieder aufgebrochen sind, haben wir den Long Salut Parkway angesteuert, da dieser über viele Brücken die kleine Inseln im St.Lorenz Strom verbindet. Dort wo wir am dichtesten an der U.S. Amerikanischen Grenze waren haben wir angehalten. Nachdem wir festgestellt haben wie schön warm das Wasser hier ist, habe...
0

St Lorenz Strom bis Montreal

Nach der Fährüberfahrt von Riviere du Loop nach Saint Semon ging es auf der schöneren Seite des Stroms ging es dann nach La Malbaie um dort auf dem Campingplatz die Nacht zu verbringen.Dann ging es durch die schönen Hügel immer am Wasser entlang nach Quebec City. Und als erstes ging es dort in die Werkstatt! Um dem Motorrad neue Reifen zu gönnen. E...
0

Immer am St John´s lang

Schon merkwürdig immer so nach 7 bis 10 Tagen in einem Gebiet hat uns die Reise (Wut / Lusst oder was auch immer) wieder. Wir haben uns entschlossen nun Richtung Norden Richtung St. Lorenz Strom zu fahren. Auf dem Weg haben wir in Fredericton sowie in Florenceville halt gemacht. Bei Hartland waren wir in der PotatoWorld ein Kartoffelmuseum von McCa...
0

Auf nach Westen

Nach 10 Tagen in der Stadt war es denn Zeit weiterzuziehen, wir haben uns entschieden um die Reisekasse nicht zu stark zu belasten wwofen http://wwoofinternational.org/ zu gehen, in Kurzform Du arbeitest auf einer Farm irgendwas zwischen 4 und 8 Stunden am Tag und bekommst Kost und Logis. Ist eine gute Möglichkeit Land und Leute besser Kennenzulern...
0

Halifax die graue Stadt am Meer

Sechs Wochen vor Reisebeginn hatte sich Julia noch den Fuß gebrochen (nicht beim Moped fahren!) so mussten wir die Reiseplanung doch ein wenig ändern, aus zwei Mopeds sind denn ein Moped geworden. Aus sofort lospreschen wurde, wir bleiben erst mal drei Wochen recht ortsfest hier aif NovaScotia und warten was der Heilungsprozess sagt…..Hier in Nova ...
0

Reisevorbereitungen

Als klar war, dass wir die Visen erhalten werden, mussten die Haushalte aufgelöst werden. Wir haben letztendlich alles verkauft was zu verkaufen ging und den Rest eingelagert. Die anfängliche Skepsis wich der Vorfreude auf das was wohl kommen mag. Als alle Verträge gekündigt und die Verschiffung des Motorades geklärt war, gab es letztendlich kein Z...
Markiert in:
0

Rückblende Canadian Dream

schon lange träumte ich davon mit dem Motorrad durch die Mongolei zu fahren. Was hat Mongolei jetzt mit Kanada und USA zu tun? Ganz einfach Julia wollte schon immer nach Kanada genauer an die Westküste von Britisch Columbia. Was lag näher als diese beiden Wünsche zusammenzufassen? Also haben wir den Entschluss gefasst das Ganze mit dem Motorrad zu ...
Markiert in:
0